Zur Startseite Schwingung und Gesundheit
Neue Impulse aus Forschung, Kunst, Medizin und Musik CB-Logo

 

Fortlaufende Singgruppe Druckversion - Impressum - Programmheft (4 MB)

 

Experimente

  1. Chladnische Klangfiguren

    Eine dünne, mit feinem Sand bestreute Metallplatte wird von unten her im Mittelpunkt in Schwingung versetzt. Durch die starke Vibration wird der Sand an den Flächen der Schwingungsbäuche weggeschleudert und sammelt sich entlang der Knotenlinien. Auf diese Weise entstehen die Schwingungsmuster der nach Ernst F. Chladni benannten "Chladnischen Klangfiguren".

    Chladnische Klangfigur Chladnische Klangfigur Chladnische Klangfigur

    weiter zu Schwingende Körper

  2. Schwingende Wassertropfen

    Wird ein Wassertropfen mit einer Frequenz zwischen 30 und 120 Hertz in Schwingung versetzt, können in Abhängigkeit von Temperatur, Luftdruck, chemischen Zusätzen und vielen anderen Faktoren geometrisch strukturierte, plastische Schwingungsformen entstehen. Aus der starr mechanischen Auf- und Abwärtsbewegung der Trägerplatte macht das Wasser eine rhythmisch schwingende Bewegung, die erst im Film eindrucksvoll erlebbar wird.

    schwingender Wassertropfen schwingender Wassertropfen schwingender Wassertropfen

    weiter zu Schwingende Wassertropfen

  3. Stehende Wellen

    Ein rundes Wassergefäß (5-10 cm Durchmesser) wird von unten her durch Sinustöne in Vibration versetzt. Eine senkrecht über der Wasseroberfläche befindliche Lampe läßt die Verteilung der Wellenberge und Wellentäler erkennen, da nur von diesen das Licht wieder nach oben in die Kamera zurückreflektiert wird. Abhängig von der Temperatur, der Wassermenge und anderen Einflußgrößen können bei bestimmten Frequenzen aus der Durchdringung der Wellen sogenannte "stehende Wellen" hervorgehen: die unterschiedlichen Wellenbewegungen stören sich nicht gegenseitig sondern bilden ein einheitlich schwingendes Ganzes. Inmitten des überall vibrierenden Wassers entsteht auf einmal eine übergeordnete ruhende Struktur. Die Ordungsprinzipien solcher Schwingungsfelder können als Bauplan, als Matrix für die verschiedensten Gestaltbildungen dienen.

    Stehende Welle
     
    Stehende Welle
     
    Stehende Welle

 

weiter zu Wasser-Klang-Bilder gestaltet von Musik



© 2006-2008 Christophsbad Göppingen. Letzte Aktualisierung am 27.11.07 nach oben